Inhaltsangabe
Aufbau, Akt und Szenerie
Bühnenbau & Bühnentechnik
Lese- & Hörproben, Ansichtsmaterial & Vollversion
Autoren Biografie
weitere Werke des Autors und/oder des Genres
Presseberichte
 ... vom Plakat, über Programmheft bis zum Ticket
Märchen TV in Arbeit
 

Der kleine Wanderzirkus zieht mit seinem Ensemble über Dörfer und Städte und unterhält sein Publikum mit Jonglieren, Akrobatik und Dressur. Der Clown Toni sorgt für die nötigen Lacher. Als der Zirkus auf der Waldwiese sein neues Domizil bezieht, wird er nicht besonders freundlich empfangen. Sei es durch einen neugierigen Jungen oder beim Plakate aufhängen mit einem Anwohner der Stadt. Dennoch lassen sich die Zirkusleute nicht entmutigen und fahren mit ihren Vorbereitungen für die Vorstellung fort.

Auch freundet sich Toni mit dem Jungen Carlos an, der sich für das Zirkusleben des Clowns interessiert.

Als sich der Elefant Jumbo bei den Proben das Bein bricht, gerät der Zirkus in arge Not.
Zum einem fällt einer der Hauptattraktionen aus und zum anderen kann der Zirkus die Behandlungskosten nicht aufbringen, Jumbo müsste eingeschläfert werden. Zusätzlich verschlimmert sich die Lage für den Wanderzirkus als der Dompteur des schweren Diebstahls beschuldigt wird. Trotzdem gibt das Ensemble nicht auf und versucht mit einem besonders spektakulären Programm die Existenz des Zirkus zu retten. Zur Seite stehen ihm dabei der Radioreporter des Lokalsenders und Carlos, der den wahren Dieb überführen und damit den Dompteur entlasten kann.

Vor ausverkauften Rängen zeigt das Ensemble eine beeindruckende Show und kann mit den Einahmen und zusätzlichen Spendengeldern den Elefanten retten und weiterhin sein Publikum begeistern.