Inhaltsangabe
Aufbau, Akt und Szenerie
Bühnenbau & Bühnentechnik
Lese- & Hörproben, Ansichtsmaterial & Vollversion
Autoren Biografie
weitere Werke des Autors und/oder des Genres
Presseberichte
 ... vom Plakat, über Programmheft bis zum Ticket
Märchen TV in Arbeit
 

Toni, mit richtigem Namen eigentlich Antonia, ist kein typisches Mädchen.
Deshalb mag sie es viel lieber mit den Jungs Fussball zu spielen als mit den Mädchen ihrer Klasse zu malen oder Seil zu springen.
Zum Leidwesen ihrer Mutter mogelt sie sich, angezogen wie ein Junge, immer wieder
in die Fussballgruppe der Jungs.

Ganz im Gegenteil dazu hasst Anton, auch Toni genannt, Fussballspielen und spielt
gerne gemeinsam mit den Mädchen. Er kann überhaupt nicht verstehen, dass sich bei Jungs immer alles um Fussball drehen muss. Auch er bleibt anfangs unbemerkt als Junge in der Gruppe der Mädchen.

Die Eltern der beiden Tonis sind ratlos warum ihre Kinder so anders sind als die
anderen Kinder. Doch gemeinsam mit den Kindern dürfen sie im Rahmen des Fussballturniers erfahren, dass jeder so sein darf, wie er ist und so alle gemeinsam stark sind.