Inhaltsangabe
Aufbau, Akt und Szenerie
Bühnenbau & Bühnentechnik
Lese- & Hörproben, Ansichtsmaterial & Vollversion
Autoren Biografie
weitere Werke des Autors und/oder des Genres
Presseberichte
 ... vom Plakat, über Programmheft bis zum Ticket
Märchen TV in Arbeit
 


Die Spieler bewegen sich mit Taschen, Gürteln und Schuhen auf die Bühne, verfremden die Gegenstände in rhythmischen Sprechchören und Politiker stellen ihr Parteiprogramm vor.
Menschen in verschiedensten Rollen kaufen den Politkern die Taschen, Gürtel und Schuhe ab.

Ball spielende Personen sprechen Dialoge, wobei es statt schneit „schuht“, als Arzneimittel Gürt empfohlen wird und die Einkaufstasche den Trainer wechseln soll.

Die Tasche Rotraud jedoch liebt den Bergschuh Berni, soll aber Gürtel Günther mit der goldenen Schnalle heiraten. Pfarrer Lackschuh ist dazu auserkoren, die Trauung zu vollziehen.

In ihrer Verzweiflung flieht Tasche Rotraud auf die Hintertuxeralm, um heimlich ihren geliebten Bergschuh Berni zu heiraten. Sie weiht ihre Mutter, Einkaufstasche Einki, in den Plan ein, wird jedoch von Gürtel Günther mit der goldenen Schnalle belauscht. Dieser eilt ebenfalls auf die Hintertuxeralm, setzt Bergschuh Berni schachmatt und will Rotraud zwingen, ihn zu ehelichen. In letzter Sekunde vereitelt Bergschuh Bernie, der sich beim Schuster eine neue Sohle machen ließ, den teuflischen Plan.
Der Brautvater, Aktenkoffer Albert, gibt Rotraud und Berni seinen Segen.

Noch einmal „schuht“ es und die Taschen machen anlässlich der Taufe eines „Rucksackbabies“ ein großes Fest.