Inhaltsangabe
Aufbau, Akt und Szenerie
Bühnenbau & Bühnentechnik
Lese- & Hörproben, Ansichtsmaterial & Vollversion
Autoren Biografie
weitere Werke des Autors und/oder des Genres
Presseberichte
 ... vom Plakat, über Programmheft bis zum Ticket
Märchen TV in Arbeit
 

Pixel ist ein Nerd. Er schreibt gute Noten und vertieft sich in seinen Computer. Das kommt innerhalb der Schulhof-Hierarchie allerdings nicht unbedingt gut an und so drangsalieren ihn die Coolen, die Schönen und die Mächtigen an der Schule. Also entwickelt er gemeinsam mit anderen Einzelgängern die Strategie der Unsichtbarkeit. Wer nicht auffällt, wird in Ruhe gelassen. Allerdings steht plötzlich die Wahl zum Schülersprecher an und damit die Chance aus der Nichtigkeit der abgesagten Schüler
in die Wichtigkeit der Angesagten Schüler zu wechseln. Hinzu kommen Intrigen und Wahlbetrug und plötzlich vermischt sich das so starre Bild der Pausenhof-Klischees,
dass am Ende nicht nur ein Schülersprecher gewählt wird, mit dem niemand rechnet, sondern auch die Einsicht heranreift, dass jeder ein bisschen Nerd oder Freak ist und
das ist gar nicht einmal schlecht.

Worte des Autors:

Wenn man als Lehrer für Darstellendes Spiel und Theater-AGs arbeitet kommt man früher oder später nicht drum herum, ein schulbezogenes Stück zu schreiben. Gemeinsam mit den Teilnehmern einer AG ist dieser Pausenhof-Polt-Krimi entstanden, der mit den vielen unterschiedlichen Klischee-Rollen der Schüler spielt und ein Thema behandelt, welches stets präsent ist, aber mit Leichtigkeit und Witz auf die Bühne gebracht wird, ohne dass es zu pädagogisch wirkt.

Es ist ideal für Schulaufführungen, vielleicht sogar Open Air, da es mit wenig Ausstattung auskommen kann und eine große Anzahl an Schauspielern benötigt.