Inhaltsangabe
Aufbau, Akt und Szenerie
Bühnenbau & Bühnentechnik
Lese- & Hörproben, Ansichtsmaterial & Vollversion
Autoren Biografie
weitere Werke des Autors und/oder des Genres
Presseberichte
 ... vom Plakat, über Programmheft bis zum Ticket
Tantiementarife
Märchen TV in Arbeit
 


"Eine erfrischend kurzweilige und ausgespochen amüsante Variation des Klassikers frei nach den Gebrüdern Grimm"
Sie werden Ihren Spaß haben!

Läuft man über Wolke eins und zwei und biegt gleich hinter Wolke sechs und sieben scharf nach links ab, kommt man nach Wolkenhausen im Wolkenland.

Hier wohnt Frau Holle. Sie ist verantwortlich dafür wann und wo es auf der Erde
schneien soll.

Überraschend bekommt sie Besuch von Herrn Rattenzahn, der ihr den in Dosen abgefüllten Schnee stiehlt, weil ihm die Kinder in Afrika so sehr leid tun.
Frau Holle verspricht für dieses Problem eine Lösung zu finden und gewährt,
nachdem sie Freundschaft geschlossen haben, Herrn Rattenzahn Unterkunft an ihrem
warmen Kamin.

Auf der Erde indessen bekommen sich die beiden ungleichen Schwestern Annemarie
und Anneliese in die Haare, weil Anneliese, obwohl es der Wunsch der Mutter ist, ihre Schwester nicht in die Stadt begleiten möchte. Die beiden Mädchen sollen sich
warme Wolle kaufen um sich Mützen zu stricken. Doch die mürrische Anneliese interessiert nichts, sie braucht nichts, ihr ist alles egal.
In diesem Streit klingelt es an der Haustür. Polizist Zack in pfiffiger Begleitung seines Papageis Zick warnt die Mädchen vor möglichen Schurken, die in
Stadt ihr Unwesen treiben.
Er bekommt mit, dass Annemarie sich alleine auf den Weg in die Stadt machen möchte und bietet ihr an sie ein Stück des Wegs zu begleiten.

Als Annemarie nach ihren Einkäufen eine große Kiste auf ihrem Weg entdeckt und ihr
in diese ihre Stricknadeln und Wolle fallen, nimmt die Geschichte ihren Lauf:

Annemarie fällt in die Kiste und ehe sie es sich versieht findet sie sich im Land der Wolken wieder, dem Land, in dem die Zeit still steht.

Kaum aus der Kiste entkommen trifft sie auf einen Apfelbaum, der sie bittet seine
Äpfel zu Frau Holle zu bringen. Gerne erfüllt die erstaunte Annemarie ihm diesen Wunsch. Auch das Brot, das ihr der Ofen auf dem Weg zu Frau Holle mitgeben möchte nimmt sie gerne mit.

Bei Frau Holle angekommen, möchte Annemarie wissen, wie sie denn wieder nach
Hause zurück findet, da sich ihre Mutter sicherlich schon Sorgen macht.
Frau Holle beruhigt sie und erklärt ihr, dass auf der Erde kaum ein paar Minuten vergangen sind seit sie hier ist und bittet Annemarie ihr zu helfen. Bereitwillig kümmert sich das Mädchen um Rattenzahn und die Arbeiten im Haushalt.
Frau Holle entlohnt sie für ihre selbstlose Hilfe mit einem goldenen Kleid und schickt Annemarie goldbedeckt nach Hause zurück.

Neidisch auf dieses goldene Kleid möchte Anneliese auch zu Frau Holle. Sie steigt in die Kiste und gelangt auf dem selben Weg ins Wolkenland.
Wie wird die miesepetrige Anneliese die Aufgaben dort meistern und wird Frau Holle sie am Ende auch mit einem goldenen Kleid belohnen?