Inhaltsangabe
Aufbau, Akt und Szenerie
Bühnenbau & Bühnentechnik
Lese- & Hörproben, Ansichtsmaterial & Vollversion
Autoren Biografie
weitere Werke des Autors und/oder des Genres
Presseberichte
 ... vom Plakat, über Programmheft bis zum Ticket
Märchen TV in Arbeit
 


Der junge Fürchtegott  beschließt, während einer Wanderung in einem verwunschenen Schloss zu übernachten.

Ein Zauberer und sein Lehrling, die er dort antrifft, machen ihn darauf aufmerksam,
dass es nachts in diesem Schloss nicht geheuer ist.
Doch Fürchtegott erklärt, keine Angst zu haben.

Da ihm der Zauberer erklärt, dass keine Angst zu haben eigentlich nicht normal ist,
will er nun partout das Fürchten lernen.
Vier Nächte verbringt er im Schloss und vertreibt Hexen, Vampire, Menschenfresser
und Teufel.

Erst als sich eine Jugendgang, die tagsüber das Schloss unsicher macht, intensiv
mit ihm, dem Zauberer und seinem Lehrling beschäftigt, indem sie sie zusammenschlagen, ihnen Kleidungsstücke und Habseligkeiten wegnehmen,
weiß er, was Angst bedeutet.