Inhaltsangabe
Aufbau, Akt und Szenerie
Bühnenbau & Bühnentechnik
Lese- & Hörproben, Ansichtsmaterial & Vollversion
Autoren Biografie
weitere Werke des Autors und/oder des Genres
Presseberichte
 ... vom Plakat, über Programmheft bis zum Ticket
Märchen TV in Arbeit
 

Mowgli ist ein Straßenkind, dass sich mehr schlecht als Recht als jüngstes Bandenmitglied des gefürchteten Wolfpack durchschlägt. Eines Tages jedoch wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Nicht nur, weil er die wohlhabende Shanti trifft, die sein Interesse auf die Welt außerhalb der Slums weckt, sondern auch, weil scheinbar sich plötzlich alles um ihn dreht. Die rivalisierenden Monkeys wollen ihn entführen, sein Sozialarbeiter Bagheera scheint nervöser als sonst und sogar ein geheimnisvoller Großindustrieller streckt seine Krallen nach ihm aus.
Ein Glück, dass der junge Ausreißer bald auf Baloo trifft. Einen Lebenskünstler, der ihm beibringen will, wie man das beste aus seiner Situation macht und dabei vor allem man selbst bleibt. Die Lage spitzt sich jedoch zu, als die Monkeys und ihr Anführer Louie zuschlagen, Mowgli entführen und mit seiner nebulösen Vergangenheit konfrontieren. Letztendlich muss Mowgli den hinterhältigen Khan zur Rede stellen und erfährt dabei, dass er gar nicht so arm ist, wie angenommen. Mit Mut und dem Glauben an sich selbst, gelingt es ihm, die Machenschaften seines Gegenspielers zu vereiteln und er bekommt eine neue Chance, endlich so zu sein, wie er sein möchte.

Worte des Autors:

Wie schon bei den Stadtmusikanten zuvor wollte ich ein Stück mit Tieren, ohne Tiere inszenieren. Mich reizen tierische Menschen und deren Eigenschaften und kein Werk ist dafür so gut geeignet, wie Kiplings Dschungelbücher. Da der Zuschauer in einer bestimmten Erwartungshaltung in so ein Stück geht und jeden Moment ein singender, grauer Bär über die Bühne tanzen könnte, macht es das ganze noch interessanter, wenn man dem Publikum eine ganz andere Blickweise auf den bekannten Stoff liefern kann. Wir hatten mit Schülern der 7ten und 8ten Jahrgangsstufe einen tollen Erfolg zu verzeichnen- Schauspieler wie Publikum, ung wie alt, waren gleichermaßen begeistert gewesen.